Willkommen bei der KGA Zingertal e.V.!

Wir sind eine kleine Kolonie zwischen der Schönholzer Heide und dem Zingergraben. Seit über 100 Jahren pflanzen, pflegen und ernten hier 94 Gartenfreunde und -innen.

Unser Kinderfest im Juni und unser Sommerfest im August sind mittlerweile Tradition und werden auch von den umliegenden Nachbarn besucht. Wir freuen uns immer, einen Beitrag zum Rosentaler Herbst leisten zu können. Daneben gibt es Patenschaften mit umliegenden Kindergärten, die die Anlage regelmäßig besuchen und immer wieder staunen, wie Rosenkohl wächst und wie groß Kröten werden können. Auch einige Bienenvölker haben bei uns eine Heimat gefunden und helfen den fleißigen Gärtnern durch die Bestäubung der Pflanzen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu den Veranstaltungen in der Kleingartenanlage sowie Terminübersichten für unsere Mitglieder. Wir freuen uns aber auch immer über Spaziergänger, die auf dem Weg durch die Kolonie unsere Blütenpracht bewundern möchten.


ABSAGE des Weihnachtsmarktes!

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

der Berliner Senat hat sich am frühen Mittwochabend auf eine flächendeckende 2G-Regel für die ganze Stadt geeinigt. Veranstalter von Weihnachtsmärkten dürfen bislang selbständig entscheiden, ob 2-G oder 3-G gelten soll.

Mit großem Bedauern haben der Kleingartenvorstand des Laubenkolonisten Vereins Alte Baumschule e. V. und der Vorstand des Bezirksverbandes daher heute einstimmig entschieden, den Weihnachtsmarkt, welcher vom 27.11.2021 bis 28.11.2021 anberaumt war, abzusagen.

Wir müssen akzeptieren, dass gerade das, was uns als Kleingärtner auszeichnet, die große Nähe und das Miteinander, durch die Ausbreitung des Corona-Virus aufgrund der hohen Fallzahlen noch stärker zu einem Unsicherheits- und Risikofaktor geworden ist.

Als Veranstalter können und wollen wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung nicht entziehen und sehen uns zu dieser drastischen Maßnahme aufgrund der steigenden Fallzahlen leider gezwungen. Natürlich bedauern wir alle diese Entscheidung sehr. 

Im Namen des BV Pankow


Weihnachtsmarkt in der alten Baumschule, 27.-28.11.2021 / 1. Adventswochenende

Wir möchten teilnehmen mit einem Stand: Kunst und Trödel. Der Stand ist bestellt, der Duft von Glühwein und Keksen liegt schon in der Luft.

Gesucht werden noch: Helfende Hände am Stand, für eine Stunde oder einen ganzen Tag, wie Ihr Lust habt.

Gern nehmen wir noch entgegen: Kunst und / oder Trödel in einwandfreiem Zustand. Keine Kleidung. Aber auch Gartenprodukte. Eingemachtes, Marmelade, Gelee...

Abgabetermin: 4.11.2021 ab 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr am Vereinshaus.

Wenn Ihr noch Ideen habt, wir sind jederzeit offen für Vorschläge.

Kontakt:


Ehrenmitgliedschaft für Horst Eichner

Am 7. Oktober übertrug der Vorstand im Rahmen einer kleinen Feierstunde unserem Gartenfreund, Horst Eichner, aus Dank und Anerkennung für sein 60(!)-jähriges Wirken in unserer KGA die Ehren-Mitgliedschaft!

 

Wir alle wünschen dir alles erdenklich Gute und bleib uns noch lange erhalten!

Im Namen des Vorstandes der KGA Zingertal e.V.


Aktion: Pferdemist für unsere Gärten

Liebe Gartenfreunde und Gartenfreundinnen,

wir planen eine Aktion:

Pferdemist für unsere Gärten

Wer Interesse hat, schreibt bitte eine Mail an oder wirft einen Zettel in den Briefkasten am Vereinshaus.

Anmeldung bis 3.11.2021.

Wann die Aktion stattfindet, teilen wir Euch rechtzeitig mit (voraussichtlich im November).

Wer ein Auto mit Anhängerkopplung oder einen Anhänger zur Verfügung hat und sich beteiligen möchte, meldet sich bitte ebenfalls.

Vielen Dank!


Nachtrag

Leider war es nicht möglich, mit dem Wasserwart einen Termin zu finden, um seine Probleme beim Email-Empfang von Wasseruhrmeldungen zu lösen.

Somit kann diese Option für den anstehenden Ablesetermin nicht wieder angeboten werden.

Alternativ nimmt der Wasserwart weiterhin Meldungen per SMS oder WhatsApp an. Die Details findet ihr im Mitgliederbereich.

 

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

Anfang diesen Jahres wurde die Online-Meldung von Wasseruhrständen über unsere Webseite gestartet. Eine sehr beachtliche Anzahl von 20% aller registrierten Pächter hat diese Möglichkeit bereits bei der ersten Frühjahrsablesung im Mai genutzt!

Mir wurde jetzt vom amtierenden Wasserwart mitgeteilt, dass er vor sehr individuellen Herausforderungen steht, die von euch auf diesem Wege gemeldeten Verbrauchswerte zu erfassen. Er bat deshalb um die Abschaltung dieser Funktion, der ich hiermit nachkomme.

Ich versuche nach der diesjährigen Jahreshauptversammlung eine Lösung zu finden, die es erlaubt, euch diese Option bis zur Herbstablesung im Oktober wieder anzubieten.

Manfred Lilge


 

Liebe Gartenfreunde!

Seit drei Jahren haben die Leser des Berliner Gartenfreund die Möglichkeit, neben der gedruckten Ausgabe, auch das ePaper zu lesen. Sie haben in der digitalen Form nicht nur die aktuelle Ausgabe im direkten Zugriff, sondern auch alle Archiv-Ausgaben seit Januar 2016.

Zunehmend wurde aus unserem Leserkreis der Wunsch geäußert, die Möglichkeit zu haben, ganz auf die gedruckte Version zu verzichten, also den Gartenfreund nur noch digital zu beziehen. Diesem Wunsch ist der Verlag nachgekommen und bietet ab sofort das Abonnement Digital Pur an. Hierdurch haben Sie alle Informationen überall zur Hand und können gleichzeitig einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Die Umstellung Ihres Abos ist ganz einfach:
Bei Interesse müssen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen. Wir werden dann ihr Abo auf Digital Pur umstellen. Und wenn Sie doch wieder die gedruckte Zeitschrift lesen möchten? Kein Problem – die Wahl kann jederzeit auch wieder rückgängig gemacht werden. Bitte teilen Sie uns mit, wer die Verbandszeitung bezieht (ein Exemplar je Parzelle). Dazu füllen Sie bitte dieses Formular aus und schicken es unterschrieben an den Bezirksverband der Gartenfreunde entweder per Post oder als Scan per Email zurück (Adressen sind im Formular zu finden).

Antrag Webseite

Es entstehen bei der Umstellung der Zustellung für den einzelnen Pächter keine Zusatzkosten. Der Berliner Gartenfreund ist eine Serviceleistung des Landesverbandes und ist im zu zahlenden Verbandsbeitrag des Bezirksverbandes an den Landesverband enthalten.

 

i.A. Der Bezirksverband der Gartenfreunde


Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreude e.V. informiert:

 

Entsorgen statt aussäen

Erst in den USA, nun auch in Europa: Derzeit bekommen Menschen mysteriöse Päckchen mit Pflanzensamen zugeschickt, die sie nicht bestellt haben. Nach Informationen des Julius Kühn-Instituts (JKI), dem Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, haben auch Bürgerinnen und Bürger in Deutschland bereits unbestellte Pflanzensamen erhalten und dies den zuständigen Landesbehörden gemeldet.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) ruft Kleingärtner dazu auf, der Empfehlung des JKI zu folgen und die Samen nicht auszusäen. Stattdessen sollten sie über den Hausmüll entsorgt werden, nicht über den Kompost oder die Bio-Tonne. Denn bei dem Saatgut könnte es sich, so das JKI, um nichtheimische invasive Pflanzenarten bzw. Unkräuter handeln. Diese könnten hiesige Ökosysteme gefährden. Oder es könnten sich im Saatgut Krankheitserreger befinden, deren Einschleppung unbedingt verhindert werden soll. Auf den Päckchen ist nicht angegeben, um welche Pflanzen es sich handelt. Die Päckchen stammen laut JKI womöglich aus Asien, der konkrete Absender ist jedoch unbekannt. Es werde vermutet, dass es sich bei dem Saatgutversand um eine Betrugsmasche handelt, durch die Verkäufer die Anzahl ihrer Verkäufe, gekoppelt mit falschen Kundenbewertungen, erhöhen.

Bei Fragen wird empfohlen den zuständigen Pflanzenschutzdienst zu konsultieren.

 

 Euer Vorstand


Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

in der Juli-Ausgabe des "Gartenfreund" findet ihr einen doppelseitigen Artikel über unsere Kleingartenanlage und unser Projekt "Sprechende Gärten".

Die Resonanz und das Interesse hierzu geht weit über unsere Bezirksgrenzen hinaus, wie nicht nur aus der Aufrufstatistik des in dieser Ausgabe abgebildeten QR-Codes abgelesen werden kann.

Ich möchte dies zum Anlass nehmen, den einen oder anderen von euch, der vielleicht schon mit dem Gedanken gespielt hat, zu seinem persönlichen QR-Code verhelfen:

  • Was motiviert euch zur Gartenarbeit?
  • Was erfüllt euch mit Stolz?
  • Was für eine Geschichte hat gerade eure Parzelle zu erzählen?

Mittels des QR-Codes kann nicht nur gesprochener Text vermittelt werden, sondern auch

  • Bilder (Wandel eurer Parzelle im Laufe der Zeit)
  • Videos (Zeitrafferaufnahmen eurer Lieblingspflanze; ein Flug durch euer schönstes Blumenbeet)
  • Geräusche (der Vogelgesang morgens um 5h; das Summen der Bienen am Stock)

Vieles ist möglich und der Aufwand hierfür wirklich gering.

Ich unterstütze euch sehr gerne von der Ausarbeitung eurer Idee bis zum Anbringen eures QR-Codes! Kommt gerne auch mich zu. Ihr erreicht mich per Email, über unser Forum und häufig in der Parzelle 58.

   Viele Grüße,
Manfred

Wir bedanken uns herzlichst bei der Firma Blumen Müller, die seit Jahren die Bepflanzung unserer Festtagswiese spendet!

Anmeldung

Wetter

 

Nächste Termine

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Beiträge im Forum

Sprechende Gärten

Zum Seitenanfang